Robo Automation Kit – Flexible Automatisierung selber konfigurieren

Beschreibung

Robo Automation Kit –  Flexible Automatisierung selber konfigurieren

Kleine und mittlere Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie auf den rollenden Zug der Automatisierung ressourcenschonend aufspringen können. „Mittelständler haben doch auch oft wechselnde Aufträge sowie variable Serien und suchen daher vor allem nach flexiblen und gleichzeitig nachhaltigen Automatisierungslösungen.“ weiß Ralf Hock, Geschäftsführer der IP Gruppe aus Coswig in Sachsen. Daher hat Hock gemeinsam mit seinem Entwickler-Team ein Baukastensystem zur Automatisierung von Produktionsabläufen geschaffen. Die Besonderheit dabei ist, dass in eine leere Zelle (Basic Unit) verschiedene Funktionen verbaut, ausgetauscht und immer wieder neu kombiniert werden können. „Dadurch ist eine riesige Anzahl von Konfigurationen möglich und unsere Kunden können sich flexibel auf neue Aufträge einstellen, ohne in eine neue Automation investieren zu müssen.“ so Hock.

Das Robo Automation Kit von Industrie-Partner besteht in der Grundausstattung aus einer kompakten Zelle, die nur die Größe von einer halben Europalette einnimmt und somit in jeder Fertigung Platz findet. In die Zellen können dann verschiedene Module eingebaut werden:
-Robo Modules: mittels Roboter mit Kamerasteuerung werden Aufgaben wie Sortieren / Palettieren, Vereinzeln, Be- und Entladen, Montieren, Weiterreichen automatisiert
-Function Modules: übernehmen je nach Konfiguration Aufgaben wie Messen / Prüfen, Reinigen, Vor- und Nachbearbeiten, Fügen/Montieren oder Sonderlösungen
-Link Modules: verbinden über Förderbänder oder Rollenpuffer die einzelnen RAK Zellen miteinander oder mit bestehenden Maschinen
Das RAK von Industrie-Partner ist also eine modulare Automatisierungslösung, bei der preiswerte Standardmodule zu einer individuellen Lösung zusammengestellt werden können. Aber nicht nur das: ändert sich die Fertigung, werden einfach die Module innerhalb der Zellen ausgetauscht oder neu kombiniert, sodass auch KMUs kostensparend und nachhaltig ihre bestehende Fertigung automatisieren können.
Mehr im PDF

Medien